Eine Immobilien mit Schulden verkaufen: Geht das?

Es kommt vor, dass jemand seine Immobilie verkaufen möchte, obwohl noch Schulden darauf sind. Geht das überhaupt? Aber natürlich. Wir zeigen wie.

Oft kommt es durch die Änderungen der Lebensumstände dazu, dass jemand seine Immobilie verkaufen möchte, die aber noch nicht abbezahlt ist. Eine Veränderung der wirtschaftlichen oder familiären Umstände, ein berufsbedingter Umzug oder ein Erbfall zwingen manchen dazu, eine Immobilie veräußern zu müssen, auf der noch Schulden liegen.

Das ist natürlich möglich. Es ist aber nicht immer sinnvoll, den laufenden Kredit vorzeitig abzulösen. Eine Alternative wäre die Übernahme der Finanzierung durch den Käufer, aber auch hier gilt es einiges zu beachten. Wichtig ist auf jeden Fall, dass der Kaufpreis die Schulden abdeckt, sonst kann der Verkäufer dem Käufer keine Lastenfreiheit garantieren.

Vorzeitige Kreditrückzahlung

Achten Sie bei dieser Variante darauf, ob Pönale im Kreditvertrag vereinbart sind. Studieren Sie auch die vereinbarte Zinsfestschreibungsfrist. Ist ein Fixzins vereinbart worden, kann es sein, dass über einen bestimmten Zeitraum keine Rückzahlung möglich ist.

Schulden übernehmen lassen

Eine andere Möglichkeit wäre, die Schulden an einen neuen Schuldner (z. B. den Käufer) zu übergeben. Beabsichtigen Immobilienverkäufer und -käufer so einen Schuldnerwechsel, so bedarf es dabei klarerweise der Zustimmung der finanzierenden Bank.

Schulden tilgen mit Immobilienverkauf

Öfter als gedacht, häufen sich bei manchen Immobilienbesitzern so hohe Schulden an, dass ein Immobilienverkauf unerlässlich ist. Auch das ist zulässig und sinnvoll, da keine monatlichen Belastungen mehr zu bedienen sind und damit eine etwaige Zwangsversteigerung vermieden werden kann. Der Kaufpreis muss aber sämtliche Schulden abdecken können.

Wer wickelt den Verkauf ab?

Eine Abwicklung mit einem Notar oder Anwalt ist unerlässlich, damit der Verkäufer die Garantie hat, dass der Kaufpreis für die Schuldentilgung zur Verfügung steht und die Schulden komplett abbezahlt werden. Der Käufer hinwiederum hat die Gewissheit, dass er eine lastenfreie Liegenschaft erhält, ohne Altschulden des Verkäufers. Es ist auch empfehlenswert sich mit seinem Immobilienmakler seines Vertrauens in Verbindung zu setzen, da er Ihnen weitere Tipps über die sichere Veräußerung Ihrer Liegenschaft geben kann.

Alle Details zum Immobilienverkauf erklärt Ihnen gerne Ihr Immobilien-Treuhänder. Er ist der Experte auf diesem Gebiet und kann Ihnen alle Fragen zum Verkauf beantworten.