Bauträger: Verlässlich auch in der Pandemie

Die Immobilientreuhänder und Bauträger sind auch trotz Corona immer für ihre Kunden da, wie das Beispiel der Familie F. zeigt.

Familie F. aus Neuhofen an der Krems hatte Anfang des Jahres 2020 geplant, sich um eine größere Wohngelegenheit umzusehen. Sie hatten eine hübsche Eigentumswohnung ins Auge gefasst, die von einem Bauträger beworben worden war – doch dann kam Corona. Die anfänglichen Sorgen der Familie, dass sie durch die Pandemiemaßnahmen ihren Wohntraum erst später beziehen könnten, haben sich schnell aufgelöst, denn der Bauträger hielt auch in der Lockdown-Zeit den Kontakt stets aufrecht – eben auf virtuellem Wege.

Gesetzliche Sicherheit

Der Bauträger organisierte nach der Einigung mit Familie F. die nötige Kauf- und Vertragsunterfertigung. Da diese im Sinne des Bauträgervertragsgesetzes ausgearbeitet worden war, zögerte Familie F. keine Sekunde mit der Unterschrift, da man durch dieses Gesetz besonders geschützt ist. Sie hätten immer ein gutes Gefühl dabei gehabt, berichtet Herr F. Auch weil der Bauträger trotz der vorgeschriebenen Distanz immer für sie da war und sie dadurch großes Vertrauen in ihn aufbauen konnten.

Perfekte Organisation

Der Bauträger konnte trotz der Corona-Widrigkeiten die vereinbarten Fertigstellungstermine halten. Das lag zum einen an seinem erfahrenen Team von Professionisten und ausführenden Firmen, zum anderen aber auch daran, dass er alle Beteiligten akribisch genau koordinierte: Dadurch sorgte er dafür, dass jeder Ausführende zur richtigen Zeit am richtigen Ort arbeiten konnte. Zu Gute kam ihm auch, dass der Zusammenhalt unter den Geschäftspartnern in der Baubranche sehr hoch gehalten wird.

Somit konnte Familie F. trotz des turbulenten Corona-Jahres 2020 ihr neues Heim pünktlich beziehen.